Home
Wir über uns
Aktuelles
Bürgerbriefe
Presse
Forum
Rechtslage
Fakten
Naturschutz
Energieerzeugung
Renditen WEA allg.
Rendite WEA Fürfeld
Gästebuch
Links
Impressum

Zur Wirtschaftlichkeit von WEA ist die Datenlage nicht besonders üppig. Dies liegt vor allem daran, dass die Windkraftfonds, die Kapital zur Finanzierung von WEA sammeln, nicht besonders auskunftsfreundlich sind. Von 250 Fonds, die für eine Analyse befragt werden sollten, gab die Mehrzahl keine Auskunft.

Immerhin fand eine Studie heraus, dass 86 % der untersuchten 101 Fonds weniger Strom produzierten als geplant. Im Durchschnitt lag das Minus bei 16 %.

Bei der Internetrecherche nach der Rentabilität von Windkraftfonds landet man dafür um so häufiger auf Seiten von Anwälten, die geprellte Anleger vertreten und Hinweise zum Engagement in solchen Fonds bieten. Einige Zitate sollen die Probleme erläutern:

"Die Windkraftfonds, die in den vergangenen Jahren aufgelegt wurden, laufen nicht so wie prognostiziert."

"Auf einmal ist die Rede von unterdurchschnittlichen Windjahren und hohen Reparaturaufwendungen. ... Und schließlich befindet sich der Windpark in der Konsolidierung. Doch nicht immer gelingt es, den Fonds zu stabilisieren, so dass bereits eine Reihe von Windparkanlagen Insolvenz anmelden mussten."

"Kostspielige Wartungen und hohe Reparaturaufwendungen, die so nicht kalkuliert waren, belasten die Fondsgesellschaft."

"Unsere Kanzlei betreut mehrere Mandanten, die ihr Geld in Windkraft-Fonds investiert haben, die sich inzwischen als unrentabel und insolvenzgefährdet erweisen, so dass die Anleger mit erheblichen Verlusten rechnen müssen."

Verschwiegenheit und Geheimniskrämerei sind im Umfeld von WEA ganz offensichtlich die Regel: Wie ist es sonst zu erklären, dass an keiner WEA ein Hinweis auf den Betreiber zu finden ist. Trotzdem ist es immer wieder möglich, Betreiberfirmen zu identifizieren und dann auch ihrer wirtschaftlichen Lage auf die Spur zu kommen. Denn wenn man erst einmal den Namen einer WEA-Betreiberfirma hat, kann man im Internet zumindest einen Teil der Geschäftsberichte ansehen, den alle im Handelsregister geführten Unternehmen auf der Seite des Bundesanzeigers veröffentlichen müssen

Wir empfehlen Ihnen folgendes Vorgehen: Rufen sie die Seite www.ebundesanzeiger.de auf und nutzen Sie die Suchfunktion.

Firmen, nach denen Sie suchen können:

WiWi Windkraft GmbH + Co. Winterborn I KG

WiWi Windkraft GmbH + Co. Winterborn II KG

Juwi Verwaltungs GmbH & Co. Morbach I KG

(es gibt mehrere mit römischen Ziffern durchnummerierte Firmen)

Pfalzwind GmbH

RIO Energie GmbH & Co. KG

Pro-Wind GmbH

(auch hier gibt es zahlreiche Firmen, die sich im Namen nur unwesentlich unterscheiden)

LSW pro Wind-Energie Mückeln GmbH

Windpark Crussow Eins GmbH & Co. KG (es gibt auch die Firmen Drei und Vier)

CP Wind Einundfünfzigste GmbH & Co KG

ABO Wind GmbH & Co. KG

Abo Wind Kloppberg GmbH & CO KG

unter New Breeze finden sich zahlreiche, inzwischen vielfach umbenannte Firmen von Juwi Wörrstadt, z.B.

Windpark Rheinhessen I GmbH & Co KG

Weitere Suchworte: Windpark Erbes-Büdesheim, Windpark Wonnegau, Windpark Gabsheim, Windpark Heimersheim, Windpark Wingertsberg

Geduldige mit viel Zeit können sich natürlich mit Suchbegriffen, die Aktiviitäten im Windenergiesektor nahelegen, auf die Suche nach weiteren Firmen begeben. Für Hinweise auf besonders interessante 'Fälle' sind wir dankbar.